Meine Sport Routine – Ohne Stress

Hallo meine Lieben

Heute wollte ich euch mal mit zum Sport nehmen und euch etwas über mich und meine aktuelle Sport Routine erzählen.

Da ich vollzeit berufstätig bin, halte ich meinen Trainingsplan minimalistisch und einfach. Ich kenne mich ja schon 32 Jahre und weiß, dass ich die Disziplin, einem Trainingsplan zu folgen, nur aufbringe, wenn er mich in meinem Alttag “nicht stört”. Er muss sich also leicht in meine Arbeitswoche oder mein Wochenende integrieren lassen. Ich persönlich finde es extrem wichtig einem Plan zu folgen, den man OHNE! Probleme in sein Leben einbauen kann. Wenn man das nämlich nicht kann, dann wird man sich nicht daran halten.

Mein aktueller Trainingsplan

  1. 3-4x die Woche Training
  2. 2x Ganzkörper Krafttraining – ca. 1:15 h pro Einheit
  3. 1-2x Ausdauertraining ca. 45 Minuten pro Einheit
  4. Trainingstage Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag

Fertig. Nicht zu kompliziert und außerdem flexibel und in meinen Augen auch ausgewogen 🙂 Das Krafttraining mache ich IMMER. Beim Ausdauertraining bin ich flexibiler, da ich gerade im Sommer auch mal mit dem Mountainbike an den Baggersee fahre und so dann meine Einheit Ausdauersport integriere.

Meine Form und mein Ziel

Trainieren sollte man immer mit einem Ziel im Kopf. Sei es nun die eigene Ausdauer zu verbessern, Muskeln aufzubauen, abzunehmen oder gelenkiger zu werden. Ich möchte aktuell gerne noch etwas abnehmen. Das mache ich mit Sport und mit einer augewogenen Ernährung. Das heißt ist esse alles – auch Süßigkeiten.

Gerade am Wochenende, wenn man etwas enspannter ist, esse ich ein Eis oder wahlweise MAOAM bzw. Schokolade. Das plane ich mir dann einfach in meine Ernährung für diesen Tag ein. Genauso wie das samstägliche Grillen bei meinen Eltern. Balance ist hier einfach wichtig und auch die Portionsgröße! Man muss es ja nicht übertreiben 😉 Aber direkt ausgedrück: Ein Stück Kuchen macht dich nicht dick und ein Salat nicht dünn 😉 Zum Thema Balance schreibe ich weiter unten noch etwas!

Nun mal meine aktuellen Maße:

Größe: 1,68 m

Gewicht: 57 kg

Umfänge

Oberarme (L/R): (26,5 cm / 26,6 cm)

Bauch (über Bauchnabel): (72 cm)

Oberschenkel (L/R): (56 cm / 56 cm)

Mein aktueller Trainingsplan

Für das Krafttraining benutze ich die Loox Fitness Planer App für iOS. In der App findet man Trainingspläne zu allen möglichen Zielen (Abnehmen, Definieren, Muskelaufbau). Sie ist einfach zu bedienen, komplett kostenlos und für jedes Trainingslevel vom Anfänger bis zum Profi geeignet.

Ich mache aktuell einen Trainingsplan aus der Kategorie “Abnehmen”, damit ich bis zu meinem Sommerurlaub in 4 Wochen auch richtig schick aussehe. Jede Einheit dauert bei mir ca. 1:15h inkl. je 10 Minuten Aufwärmen und Cooldown auf dem Laufband.

Mir macht es wirklich großen Spaß mit der App zu trainieren, da sie mir eine Menge Abwechlung und Optionen bietet. Erste Erfolge habe ich auch schon zu verzeichnen und das motiviert natürlich doppelt 🙂

Das Ausdauertraining halte ich extrem simpel! Es besteht bei mir aus 45 Minuten Stairmaster oder Crosstrainer. Das wars 🙂

Nahrungsergänzung

Ich persönlich nehme Nahrungsergänzungmittel. Teilweise weil ich den Vorteil sehe und teilweise, weil sie mir einfach gut schmecken. Aber natürlich braucht ihr keine, wenn ihr das nicht wollt!

Multivitamin Tabletten: Ich trinke morgens im Büro gerne ein Glas Sprudelwasser mit einer Multivitamintablette zu meinem Frühstück. Meine liebste Multivitamintablette ist von DM. Die Geschmacksrichtung heißt Tropical.

BCAAs: Ich mische einen Löffel von dem Speed Serum (verrückter Name!) von PEAK in der Geschmackrichtung Red Punch in meine Wasserflasche (700ml Inhalt). Es enthält Koffein und macht mich so nach der Arbeit etwas fitter. Außerdem schmeckt es mir natürlich sehr gut! Die BCAAs gibt es bei mir nur zum Training.

Wenn du die über das Thema Aminosäuren informieren möchtest, dann kann ich dir das Video von Jasper Caven empfehlen. Ich habe auch sein Buch Ernährung mit Plan gelesen (und finde es sehr gut und leicht verständlich) und orientiere mich daran.

Proteinpulver: Verwende ich an ca. 3-4 Tagen in der Woche, um alle wichtigen Aminosäuren und meinen Proteinbedarf abzudecken (ich esse unter der Woche vegetarisch). Aktuell habe ich das laktosefrei Whey in der Geschmacksrichtung Belgian Chocolate von Rocka Nutrition zu hause.

 

Balance ist alles

Klar könnte man auch noch mehr oder anders/besser trainieren, auf den Kuchen und das Grillen verzichten und damit bestimmt noch schneller etwas an Gewicht verlieren, aber wie oben schon erwähnt geht es mir um die Alltagstauglichkeit. Balance ist alles 🙂

Ich komme mit meinem aktuellen Plan gerade bestens zurecht. Ich gehe schon immer extrem gerne zum Sport, da er mir einen Ausgleich zur Arbeit verschafft. In Kombination mit der richtigen Ernährung kann man auch ganz schnell Erfolge sehen, egal ob man an Gewicht verlieren oder (geplant) zulegen möchte. Wichtig ist einfach, dass man sich ein Ziel setzt und dann konsequent und diszipliniert daran arbeitet es zu erreichen. Beim Gewicht gibt es immer mal Plateaus. Wenn man ein solches erreicht, muss man einfach stur weitermachen und nicht alles in Frage stellen. Oft überwindet man dieses Plateau ganz von alleine nach 2 Wochen. Also. Immer tief ein- und ausatmen und weitermachen! Ist eigentlich ganz einfach 😉

So viel zu meinem kleinen Einblick! Nehmt es locker, stresst euch nicht und ihr werdet von alleine Erfolge sehen! Seid nur immer konsistent in dem was ihr tut! Unten findet ihr noch die weiteren Apps, die ich nutze, damit ich auch wirklich alles geteilt habe 🙂 Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen!

Nora

Weitere Apps die ich nutze

Fitbit App zum Schritte, Kalorien zählen und zur Überprüfung meines Schlafs (funktiniert nur in Kombination mit einer Fitbit Uhr – ich habe die Fitbit Charge 2)

FDDB Extender zum Tracken meiner Ernährung während meiner “Diät”

Runtastic zur Trainingsdokumentation –> ist eigentlich überflüssig, wenn man die Loox App nutzt oder mit der Fitbit trackt, aber ist eine alte Gewohntheit bei mir 🙂

 

* Werbung, da Markennennung. Affiliate Link.